reflections

Schokokuchen und Snow Cake

In my field of paper flowers, and candy clouds of lullaby, I lie inside myself for hours and watch my purple sky fly over me... 

Ich weiß eigentlich gar nicht, warum ich auf diese Weise so eine Art "Tagebuch" schreibe. Es ist mir auch egal, ob das jemand liest. Aufmerksamkeit will und brauche ich nicht.

War heute bei einer sehr guten Freundin, die ich seit meinem Schulabschluss letztes Jahr nur sehr selten gesehen habe. Für unser Treffen habe ich einen Schoko-Orangenkuchen gebacken, und das, wobei ich eigentlich noch nie selber etwas gebacken habe. Aber für gute Freunde tut man ja eigentlich alles. Ich habe versucht, mit Schokolade ein Pentagramm auf den Kuchen zu malen, was mir nur halbherzig gelungen ist. Später ist dann noch eine andere Schulfreundin von uns gekommen, und der Freund meiner Freundin. War ein schöner Nachmittag. Ich bin auch jetzt sehr froh, dass ich den Führerschein habe und Autofahren kann. Es gibt fast nichts unabhängigeres! Meine Freundin hat mir das neue Album von Linkin Park "Minutes to Midnight" ausgeliehen, mal sehen, wie das ist. Ein bisschen reingehört hab' ich schon und es ist nicht schlecht.

 

Vorhin habe ich noch mit meiner Mum und meiner Sis' "Snow cake" angeschaut, ein wunderschöner Film! Ich mag Alan Rickman aus "Harry Potter" und "Das Parfüm". Morgen beginnt die 2. Woche Arbeit im KiGa. Ich mag die Kids, aber man ist andererseits auch dem Lärmpegel von ihnen ausgeliefert, an den ich mich noch gewöhnen muss . Aber es ist auch ganz witzig mit ihnen. Ich werd' jetzt mal aufhören für heute.

9.9.07 22:17

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung